Night - Free Template by www.temblo.com
Wir leiden!

What is it, you're afraid of?
28.12.07 12:03


The hardest thing, you'll ever know...

Life isn't easy...
And love as life's greatest accomplishment surely
is the most difficult thing to deal with.
But certainly if it were easier, it wouldn't be as real, as it is.
11.12.07 00:07


Das Ende

Keine Ahnung...

Die Welt scheint erschüttert von zerütteten Beziehungen,
von Wesen die sich nicht finden, so sehr sie es auch versuchen.

Manche verbiegen sich bis nichts mehr von ihnen übrig ist, und bringen
das Ende über sich, weil sie nicht sie selbst sein können und sich in einer
Person verlieren, die mit sich selbst gar nichts mehr zu tun hat.

Andere verfallen in einen Trott den ich bösartigerweise als spießbürgerlich
bezeichnen würde - "Schatz, schön dass du da bist. Ich hab Königsberger
Klopse gekocht, sie stehen schon auf dem Tisch. Lass uns essen bevor sie
kalt werden." Aber das einzige das kalt wird ist ihre Liebe, die vor
Routine gar nicht mehr weiß, wo sie herkam.

"Schatz, Ich muss zur Arbeit. Um 7 bin ich wieder da." - "Mach's gut Schatz,
ich koch uns für heute Abend was feines..."

Und am Ende steht man sich gegenüber und weiß nicht mehr, wer der
Andere ist, weil es nicht gelingt durch den Schatten dessen zu schauen,
was Gewöhnung, Langweile und Fremdheit ist.

Lasst nicht zu, dass auch nur ein Funken Normalität in eure Liebe
dringt, oder ihr lauft Gefahr eure Liebe an der Normalität ersticken zu lassen.





15.9.07 13:51


For the Others

What did you tell me?
I'm not feeling better at all..

instead,

I'm fucking afraid!
6.9.07 14:55


Are we all sick?

Ich muss es wohl sein, da ich innerhlab der letzten 3 Tage mehr Angebote für Arzneimittel aller Art bekommen habe,als in meiner gesamten Lebenszeit davor...

Die Frage ist allerdings erneut: Warum?
Ich wollte ein Blog schrieben und keine Werbeseite für Pharmazeutika erstellen...

21.4.07 13:37


Busy Busy and yet there's nothing to do

Es ist beindruckend, wie schnell die Zeit vergehen kann, wenn man sich langweilt.
Ich hab das Gefühl keine Zeit zu haben, obwohl es nichts zu tun gibt.

Langsam explodiere ich.

Ich muss endlich wieder arbeiten...

Meine Muse ist nicht da. Ich sperre mich gegen meine Kreativität und versinke in meiner eigenen Ideenlosigkeit.

7.4.07 10:15


Gestaltwandler

Unglaublich, dass sich zwei gegensätzliche Konzepte wie Emotion und Verstand zu ein und derselben Einstellung durchringen können...

Ein Dank an alle, die mir noch deutlicher gemacht haben, was ich wohl im Innersten sowieso schon fühlte und was ich trotzdem nicht bereit war zu wagen: Es war richtig.

Aber:

Ein Teil von mir ist dabei sich stetig zu verändern,
eine gute Sache denn Stillstand ist des Menschen Untergang.
Doch was passiert mit denen um dich herum? Diejenigen, die einst "Freunde" hießen?

Die Erkenntnis, das mich mit vielen Menschen nicht mehr viel oder sehr viel weniger verbindet als einst ist gleichsam erschreckend und verstörend.
Wenn zum Wohle des eigenen Forwärtskommens Personen,
die einst immer dann da waren, wenn man sie brauchte, auf der Strecke bleiben, ist das dann Unrecht oder, wie ein Betroffener sagen würde, "Verrat"?

Ich bin ein Gestaltwandler, den mancher nicht mehr erkennen kann.

Andererseits: Haben sich "Die Anderen" nicht auch fortbewegt, ohne sich dabei selbst zurück zu halten? Habe ich mich nicht geöffnet, um die Veränderung dieser Menschen zu mir druchdringen zu lassen und ihnen "bekannt" zu bleiben?

Ich bin ein Gestaltwandler, den mancher nicht mehr erkennen kann, der nicht vermag, über Haare und Fleisch hinweg, in meine Augen zu sehen.

Was also nun? Eine Entfremdung, ein Wandel hat stattgefunden.
Soll, wer zurück bleibt, wirklich zurück bleiben?

"Now, don´t hang on, nothing lasts forever but the earth and sky, it slips away and all my money won`t another minute buy"

Im Hintergund spricht Kansas aus, was ich fühle...





15.2.07 23:37


 [eine Seite weiter]

  Blog Gästebuch Archiv Abonnieren Kontakt RSS-Feed  
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Marco Köppling. Host by myblog